Benefizausstellung mit liberianischen Gemälden

Ausstellung des liberianischen Künstlers Fato Wheremongar -
Im Rahmen der Entwicklungsprojekte zur Kulturförderung des Vereins Liberia Freunde e.V. in Liberia/Westafrika

Wir möchten Sie herzlich zur Eröffnung der Austellung „Fato Wheremongar“

               am 22. Oktober 2014

               um 17:30 Uhr

               im Sherry & Port

einladen.

Der Verein Liberia Freunde e.V. hat sich – im Rahmen der ländlichen Entwicklung von Liberia nach dem 14-jährigen Bürgerkrieg – seit 2012 auch die Menschenrechts- und Kulturförderung zum Ziel gesetzt. Wirtschaftlicher Wiederaufbau bedarf der Förderung von Bildungs- und  Kulturförderung um von den Menschen als gesellschaftliche Entwicklung wahrgenommen zu werden und nachhaltigen Erfolg zu haben. Derzeit richten sich die Aktivitäten insbesondere gegen die Ausbreitung des Ebola-Virus.

Die Ausstellung wird eröffnet vom 1. Vorsitzenden des Vereins Liberia Freunde e.V., Stadtrat a.D. Rudolf Janke, der einen Überblick über das neue Projekt der Liberia Freunde gibt und die beiden Projekt-Schwerpunkte „Malerei“ und „Traditionelles Geschichtenerzählen“ vorstellt.

Der Künstler Fato Wheremongar, der leider selbst nicht anwesend sein kann, stellt quasi als erste „Kostproben“ Bilder verschiedener Stilrichtungen vor und lässt dabei die unterschiedlichen Einflüsse der europäischen Malerei des letzten Jahrhunderts in ihren Auswirkungen auf die Entwicklung der Malerei in Liberia erkennen.

Die Ausstellung erfolgt in freundlicher Kooperation mit dem Sherry &  Port, mit dem Ziel, Wiesbadener BürgerInnen und Unternehmen als Unterstützer und Paten für die Kulturförderung in Liberia zu  gewinnen. Der Erwerb der Bilder hierzu  ist möglich über entsprechende Spenden an Liberia Freunde e.V., die derzeit für den Kampf gegen die Ausbreitung von Ebola dringend benötigt werden.

Über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Rudolf Janke

(Erster Vorsitzender Liberia Freunde e.V., Wiesbaden)

www.liberia-freunde.de, email: info@liberia-freunde.de, mobil: 015 22 26 27 891