SHIATSU – Frischer Wind und neue Energien

In unmittelbarer Nähe des Sherry & Port, in der Herrngartenstr. 17 gibt es seit 4 Jahren das INSTITUT für SHIATSU, kurz ISOM. 

Und wir können gegenseitig voneinander sagen, dass es eine schöne Nachbarschaft ist. Auf der einen Seite genießen die Shiatsukas in ihren Unterrichtspausen die  Leckereien im S&P und hin und wieder verwöhnen sie das  Team und die Gäste mit wohltuenden und entspannenden japanischen Massagen.

Jetzt wird es Zeit, SHIATSU zu erklären:

Shiatsu ist achtsame und wirkungsvolle Berührung der Lebensenergie.

Die Wurzeln von SHIATSU liegen in der Jahrtausende alten Kunst traditioneller chinesischer Massage. Diese wurde während der letzten Jahrhunderte in Japan weiterentwickelt und verfeinert und ist seit ca. 30 Jahren bei uns im Westen angekommen.

SHIATSU fördert, stärkt und stabilisiert die körperliche, seelische und geistige Gesundheit und wirkt ausgleichend in Krisen und Veränderungsprozessen.

Die Grundhaltungen und Techniken dieser sanften und tief wirkenden Druckbehandlung sind für jede/n erlernbar. Die Schulung der innere Haltung von Achtsamkeit, Respekt und Absichtslosigkeit ist wesentlicher Teil des SHIATSU-Weges.

Im SHIATSU werden die Energiebahnen (Meridiane) durch verschiedene Druck-, Lehn- und Dehntechniken mittels Händen, Fingern, Ellbogen berührt. Diese achtsame, tief wirkende, offene und raumgebende Berührung ermöglicht eine Harmonisierung des Energieflusses. Stagnationen und tiefe innere Ungleichgewichte werden gelöst und die Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert, heilsame Entspannung tritt ein.

Im ISOM  Wiesbaden kann man Shiatsu von der Pike auf lernen. Es gibt eine Kursreihe von 5 Wochenenden, die sich auf die Ursprünge von SHIATSU besinnt,  das SHIATSU für Freunde und Familie.

In diesem Kurs werden  einfache, wohltuende Basis-SHIATSU-Behandlungen und Übungen zur Selbstwahrnehmung und Gesundheitsförderung unterrichtet. Das Wissen kann sofort im Familien und Freundeskreis angewendet oder in einen (Gesundheits-) Beruf integriert werden. In jedem Fall ist es eine Bereicherung auf dem persönlichen Entwicklungsweg.

Für diejenigen, die Feuer gefangen haben und SHIATSU professionell ausüben möchten, ist es  der Einstieg in die Ausbildung zur/m „Shiatsu-Praktiker/in GSD“. Die Ausbildung eröffnet neue Tätigkeitsfelder und Wachstumsmöglichkeiten im privaten und professionellen Bereich. Die Abschlussprüfung zu SHIATSU-PraktikerIn ist immer wieder auch ein Highlight für das S&P Team. Sie sind dann nämlich gerne die PrüfungskanditatInnen. Das ist uns gegenseitig schon zu einer kleinen Tradition geworden.

Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind, laden wir Sie herzlich ein, hier im Sherry & Port SHIATSU am 21. Mai von 14 – 17 Uhr zu genießen. Das ISOM-Team verwöhnt dann unsere Gäste mit wohltuenden Nacken-Rücken-Behandlungen.

 

Und hier erfahren Sie mehr über SHIATSU in Wiesbaden:  www.shiatsu-institut.de